Gedenkveranstaltung für die “München”

Am 25. Juni 1963 war unter Westgrönland der in Cuxhaven beheimatete Trawler München untergegangen. 27 Mann der Besatzung kamen dabei ums Leben, nur 15 Männer konnten aus den eisigen Fluten gerettet werden. Die “München”, die erst zwei Jahre zuvor in Dienst gestellt worden war, galt als modernes und sehr seetüchtiges Schiff. Dass sie ausgelöst durch einen technischen Defekt kentern und sinken konnte, erschütterte damals nicht nur Cuxhaven, sondern ganz Norddeutschland.

Der 60. Jahrestag des Unglücks war für uns Anlass, in das Museum “Windstärke 10” zu einer Gedenkfeier einzuladen. Der 2. Vorsitzende unseres Vereins, Horst Huthsfeldt, ließ dabei die schrecklichen letzten Stunden der “München” noch einmal Revue passieren. Pastor Christ erinnerte nicht nur an die Opfer des Untergangs, sondern auch an die furchtbaren Erlebnisse der geretteten Besatzungsmitglieder.

Die Tochter des Funkers der “München”, der bis zuletzt Hilferufe an andere Schiffe abgesetzt und seinen Einsatz mit dem Leben bezahlt hatte, enthüllte anschließend zusammen mit unserem 1. Vorsitzenden Hans-Robert Hinners eine von unserem Verein gespendete Bronzetafel, die neben dem Eingang zu “Windstärke 10” an das Schicksal des Trawlers und seiner Besatzung erinnert.

Übrigens: Sehen wir uns zum nächsten Filmabend? Heißer Tipp: Veranstaltungen anklicken.

Schreibe einen Kommentar

12 + acht =

error: Content is protected !!